Buchempfehlung: Fünf von Ursula Poznanski

Ja, das gibt es wirklich, ein Thriller mit dem Thema Geocachen. Als Leihgabe habe ich das Buch erst gestern angefangen zu lesen und muss sagen, ich bin schon durch. Eigentlich war meine Präferenz in der letzten Zeit mehr im Bereich Humor und leichte Lektüre angesetzt, aber zur Abwechslung mal ein Krimi kann ja nicht schaden.

Kurz beschrieben: Zwei Kommissare, Beatrice und Florin, die eben nicht nur ein ganz normales Leben führen, sondern auch als Polizisten beim LKA ganz normal Arbeit. Dann ein Mordfall, eine junge Frau, mit tätowierten Koordinaten auf den Füßen. Und schon stecken die beiden mitten drin. Ein junger Kollege, mit Cacheerfahrung untersützt die beiden, und so geht es daran, den Fall zu lösen.

Weitere Infos gibt es ja überall wo es Bücher gibt.

Ich muss sagen, dass Buch stellt das Geocachen absolut authentisch da, erklärt natürlich auch das ein oder andere für Muggels, aber bleibt immer sehr realitätsnah. Von den kleinen Abweichungen, die die Autorin am Ende des Buchs beschreibt, abgesehen, sogar mit echten Koordinaten bzw. schönen Plätzen, …

Da kann man sich wirklich nicht beschweren, dass Buch ist trotz der Handlung, Krimi eben, recht angenehm zu lesen und ist genau das richtige für regnerische Abende.

Auch ein Geschenk für nette Geocachefreunde. 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: